Manager of Communication

Die Basis erfolgreichen Kommunizierens

Sicherheit statt Sprachlosigkeit

Verständnis statt Missverständnis

Lösungsorientiert statt problemfixiert

Über MoC

Ihre Qualifikation für erfolgreiche Kommunikation

Für einige ist MoC der erste Schritt auf ihrer Reise zu großartigem Erfolg. Für andere ist MoC ihre Brücke über den reißenden Fluss der Herausforderungen. 

Kurzum: Der Manager of Communication (MoC) ist Ihre Qualifikation für erfolgreiche Kommunikation.

Sackgasse innerhalb der Kommunikation – Missverständnis

Häufig scheitern Projekte und Vorhaben bereits an der kommunikativen Basis! Sie haben die große Idee – Ihre Vision. Bis aus ihr jedoch Realität wird, gilt es, zahlreiche Hindernisse zu überwinden.

Ein Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen für Ihr Unternehmen Bürobedarf. Bisher lief das größtenteils über den Direktvertrieb: Sie vereinbarten Termine, fuhren zu Ihren Kunden und berieten diese bei der Bedarfsanalyse. Jetzt, in Zeiten von Corona, ist dieser Vertriebskanal ausgetrocknet. Statt zu lamentieren, arbeiten Sie auf Hochtouren an einer Alternative: Präsentation und Beratung ausgewählter Produkte über das Internet – individuell und spezifisch auf jeden Kunden zugeschnitten!

Begeistert rufen Sie Ihren Chef an. Am Telefon sprechen sie sehr schnell. Sie wollen ja schließlich seine Zeit nicht verschwenden. Obwohl Ihr Chef etwas verwirrt scheint, setzt er kurzfristig ein Online-Meeting an.

Sie bereiten sich umfassend vor: Präsentationsfolien, Statistiken, eine erste Marktanalyse ...

Das Meeting verläuft furchtbar. Die Finanzabteilung sagt Ihnen, dass Ihr Vorschlag zu teuer ist. Die IT meckert über die fehlende Infrastruktur. Kollegen bombardieren Sie mit wagen Behauptungen über den Erfolg Ihrer Idee. Ihr Chef sitzt einfach nur da. 

Das Resultat: Potenziale bleiben ungenutzt, Beziehungen verschlechtern sich, der Innovationsgeist verblasst. Für Sie steht fest: Nur noch das Minimum – für diese Leute lege ich mich nicht mehr ins Zeug. Innerlich haben Sie gekündigt.

Woran hat es gelegen?

Die Idee ist doch spitze! Lag es also an Ihnen? Oder an Ihrem Chef? Ihren Kollegen? An der technischen Umsetzung?

Gehen wir einen Schritt zurück. Was fehlt in diesem Beispiel? Deutlichkeit, Unvoreingenommenheit, offene Fragen. Stattdessen häufen sich die Missverständnisse. 

Es scheitert an der kommunikativen Basis.

Versetzen Sie sich an dieser Stelle gerne in die Position des Chefs und betrachten Sie das Beispiel durch seine Augen. Was würden Sie an seiner Stelle tun? Welche Folgen hat diese Situation für das Unternehmen?

Wiederholen Sie das Ganze aus der Perspektive eines Kollegen: Wie würde er die Präsentation der Idee angehen? Wie würde er auf die wagen Behauptungen reagieren?

Die Lösung: Gelungene Kommunikation fördern!

 
 

Seminare

Rhetorik im Berufsleben

Erfolgreich präsentieren

Verhandeln nach dem Harvard Konzept

Erfolgreich kommunizieren & gekonnt kontern

Führen mit Zielen

Führungsverhalten & Führungstechniken

Konzeption

Was zeichnet den Manager of Communication (MoC) aus?

Der Manager of Communication (MoC) basiert auf einem einzigartigen Seminarkonzept, welches spezifisch darauf ausgelegt ist, Ihre kommunikativen Fertigkeiten auszudifferenzieren und zu verfeinern. 

Sie können sich das vorstellen wie eine Werkzeugkiste: Für jede Herausforderung benötigen Sie das passende Werkzeug! Einen Wasserhahn reparieren Sie schließlich nicht auf die gleiche Weise wie eine kaputte Gartenlaube. Deshalb bietet Ihnen jeder Kurs des MoC individuelles themenspezifisches Werkzeug an. 

Manches Werkzeug braucht man eben öfter ...

... wie beispielsweise einen Hammer oder eine Zange. So spielen auch die Signale des sicheren Auftretens in allen Kontexten eine elementare Rolle. Daher betrachten und vertiefen wir diese unter neuen Gesichtspunkten. Für noch mehr Routine in Ihrem sicheren Auftreten. 

Alleine stark – zusammen stärker!

Obwohl jeder Kurs mit seinen individuellen Vorzügen für sich selbst steht, harmonieren alle Kurse gemeinsam. Sie bauen aufeinander auf, ohne sich gegenseitig vorauszusetzen. Das heißt: Egal mit welchem Kurs Sie beginnen, Sie profitieren immer!

Ihre Vorteile im Überblick

das richtige Werkzeug für jede kommunikative Situation

die wichtigsten Kernelemente aus multiplen Perspektiven

 

anwendungsorientiert & theoretisch fundiert

 

aufeinander aufbauend, ohne sich vorauszusetzen

 

jeder Kurs kann unabhängig absolviert werden

Erfolgreicher kommunizieren mit dem Manager of Communication (MoC)

 
 

Rhetorik im Berufsleben

Treten Sie sicher und wirkungsvoll auf – in jeder beruflichen Situation

Unvorhergesehenes passiert …

... eine spontane Rede in einem Meeting oder eine Ankündigung auf einer Veranstaltung.

 

 

Wie geht es jetzt weiter?

Die erste Reaktion in einem solchen Fall ist häufig das Anhalten des Atmens. Wir werden ein wenig rot und starten unseren Redebeitrag mit einem "Ähm, öhm" oder mit einem "Ja, also". 

Ob dieser Start von unseren Zuhörern als sicher und souverän wahrgenommen wird, bleibt jedoch mehr als fraglich.

Eines steht fest: Auf Unvorhersehbares vorbereitet zu sein, ist in jedem Fall empfehlenswert. 

 

 

Wenn ich es nicht vorhersehen kann – wie bereite ich mich dann darauf vor?

Mit solider Rhetorik! Unter Rhetorik verstehen wir die Harmonie aus Inhalt und Form. Wie Sie diese beiden Komponenten gewinnbringend verknüpfen, wie Sie spontan einen roten Faden erzeugen und wie Sie auf Ihre Zuhörer wirken – erfahren Sie im Seminar.

Inhalte & Ziele

Kommunikationsformen: Was ist Kommunikation? – Welche Kommunikationskanäle gibt es?

Grundregeln der Kommunikation: Wie kommunizieren wir auf Augenhöhe anstatt von oben herab?

Fünf Signale der Sicherheit: Was zeichnet einen sicheren Redner aus? – Wie setzte ich das um?

Wirkung erzeugen mit der Stimme: Wie setze ich meine Stimme wirkungsvoll ein?

Umgang mit Sprachblockaden: Woher kommt das Ähm oder Öhm? – Wie kann ich das vermeiden?

Redeangst & Lampenfieber überwinden: Welche hilfreichen Strategien kann ich anwenden? 

Sprechrhythmus finden: Wie finde ich meinen persönlichen Wohlfühlrhythmus?

Gestik: Wie setze ich Gestik wirkungsvoll ein? Wohin mit den Händen beim Sprechen?

Stegreifreden: Wie halte ich spontan und ohne Vorbereitung eine gelungene Rede?

Atemtechniken & Atemökonomie: Welche Bedeutung nimmt der Atem beim Sprechen ein? 

Einleitung gestalten: Wie komme ich ins Thema? Wo fange ich an?

Abrunden mit dem passenden Abschluss: Wie runde ich meinen Redebeitrag prägnant ab?

Assoziationen bewusst anzapfen: Wo finde ich die passenden Worte, wenn ich sie brauche?

Pausen: Wie nutze ich Pausen, um Wirkung zu erzeugen und Aussagekraft zu steigern?

Ihr Nutzen – Ihr Gewinn

Meistern Sie sicher und souverän spontane Situationen!

Treten Sie stimmig und kongruent auf!

 

Finden Sie den richtigen Aufmacher!

 

Kommunizieren Sie authentisch!

 

Drücken Sie sich verständlich und klar aus!

 

Verbessern Sie Ihren ersten Eindruck!

 

Steigern Sie Ihre Aussagewirkung und bleiben Sie in Erinnerung!

 

Steigern Sie Ihr Charisma!

Konzeption

informativer Trainerinput

 

hoher Anteil dialogischen Lernens

 

Fallbeispiele inklusive potenzieller Schwierigkeiten

 

praxisorientierte Übungen

 

umfangreiche Feedbackphasen

 

Videotraining inklusive Analyse und Feedback

 

flexible Anpassung an individuelle Schwerpunkte

Seminar +

ausführliches Seminarskript mit interessanten Zusatzinformationen

Schnell auffrischen! – Sie brauchen die Inhalte? Sie haben sie parat – auf einen Blick!

 

für Ihre Resultate: Ihr 3 Tage – 3 Ziele Plan

face to face

Ganz gleich ob im Pausenraum, an der Bar oder auf einer Messe – spontane und treffende Rhetorik öffnet so manche Türen.

Langweilig?

Wer sich auf mehr verlässt als nur das gesprochene Wort kann auch trockene Themen spannend und prägnant rüber-bringen.

Kompetenz durch Präsenz

Sie sprechen – Sie werden gesehen. Ab hier – unendliche Möglichkeiten ...

 

Erfolgreich präsentieren

Präsentieren Sie professionell und anschaulich – Bleiben Sie in Erinnerung!

Alles nur eine Frage der Präsentation?

Das Präsentieren ist eine der wichtigsten Fertigkeiten unseres modernen Alltags. Wir präsentieren uns ständig: Unsere Ideen, unsere Vorstellungen, unsere Ziele und natürlich uns selbst. 

Was haben Sie von dieser Präsentation mitgenommen?

Trauen Sie sich, diese Frage zu stellen?

95 % der durchgeführten Präsentationen bleiben wirkungslos, langweilen womöglich.

95 % der durchgeführten Präsentationen sind fachlich & inhaltlich optimal vorbereitet.

21. Jahrhundert – braucht meine Präsentation noch meine Präsenz?

Die letzten zwanzig Jahre sind geprägt von einer rasanten Entwicklung der technischen Möglichkeiten. Vielleicht erinnern Sie sich noch daran, wie Sie schwere Koffer mit Beamer und Laptop von Raum zu Raum geschleppt haben. Das hat heute ein Ende: Smartphone – ScreenSharing – fertig! 

Auch das Repertoire an Präsentationssoftware hat sich enorm entwickelt – animierte Kurzvideos, schnelle Effekte. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt!

Wer spricht denn da?

Sie! Wann funktioniert Ihre Präsentation? Genau dann, wenn Sie sie präsentieren. Trotz aller Kreativität bei der Gestaltung technischer Inhalte, bleiben diese dennoch Hilfsmittel.

Erfolgreich präsentieren!

Die Art, wie sie ein Thema präsentieren, bestimmt darüber, ob Sie mit Ihrer Präsentation Erfolg haben. Doch wie geht nun erfolgreiches Präsentieren? Was zeichnet eine erfolgreiche Präsentation aus? Das richtige Thema, Ihre Bühnenpräsenz oder doch eintausend Powerpoint Folien? Gemeinsam beantworten wir diese Fragen – wir freuen uns auf Sie!

Inhalte & Ziele

Kontaktvorlauf: Wie betrete ich meine Bühne? 

 

Passender Bühnenspot: Wo positioniere ich mich, um optimale Wirkung zu entfalten?

 

5 Signale der Sicherheit: Was zeichnet einen sicheren Redner aus? Wie setzte ich das um?

 

Aufbau & Nutzen: Wie baue ich eine Präsentation auf? Wie definiere ich den Nutzen dieser?

 

Richtig vorbereiten: Wie bereite ich mich effektiv vor? Wo setze ich meine Schwerpunkte?

 

Redeangst & Lampenfieber überwinden: Welche hilfreichen Strategien kann ich anwenden? 

 

Anschaulich präsentieren: Wie setze ich Akzente mithilfe von Körpersprache und Stimme?

 

Umgang mit Füllwörtern: Wie vermeide ich Füllwörter?

 

Medieneinsatz: Wie lässt sich ein wirkungsvoller Medieneinsatz realisieren? 

 

Atemtechniken & Atemökonomie: Welche Bedeutung nimmt der Atem beim Sprechen ein? 

 

Einstieg: Wann beginnt die Präsentation? Wo fange ich an?

 

Einwände & Unterbrechungen: Wie gehe ich mit Einwänden um? Wie handhabe ich Unterbrechungen?

 

Blackout Strategien: Was tue ich, wenn ich den Faden verliere? 

 

Raus hier! – Wie gestalte ich einen prägnanten Schluss?

Ihr Nutzen – Ihr Gewinn

Gehen Sie sicher und gelassen in jede Präsentation!

Reduzieren Sie Ihre Vorbereitung durch effizientes und methodisches Vorgehen!

 

Erzeugen Sie einen roten Faden und machen Sie es Ihren Zuhörern leicht, Ihnen zu folgen!

 

Fesseln Sie Ihr Publikum durch anschauliche Vortragsweise!

 

Formulieren, gestikulieren und kommunizieren Sie klare Botschaften!

 

Setzen Sie Wirkungsakzente mit Ihrer Stimme und mit bewussten Pausen!

 

Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck!

 

Steigern Sie Ihre Bühnenpräsenz!

Konzeption

informativer Trainerinput

 

hoher Anteil dialogischen Lernens

 

Fallbeispiele inklusive potenzieller Schwierigkeiten

 

praxisorientierte Übungen

 

umfangreiche Feedbackphasen

 

Videotraining inklusive Analyse und Feedback

 

flexible Anpassung an individuelle Schwerpunkte

Seminar +

ausführliches Seminarskript mit interessanten Zusatzinformationen

 

Schnell auffrischen! – Sie brauchen die Inhalte? Sie haben sie parat – auf einen Blick!

 

für Ihre Resultate: Ihr 3 Tage – 3 Ziele Plan

Überzeugen Sie …

… Ihren Chef von Ihrer Idee!

… Ihren Partner vom neuen Auto!

… Ihre Kinder vom Urlaubsziel!

 Geschenk (engl. present)

Eine gute Präsentation ist ein Geschenk von Ihnen an Ihre Zuhörer. Machen Sie Geschenke!

1, 2, 3 versteckt

Treten Sie sicher und souverän hinter Ihren Powerpoint Folien hervor und überraschen Sie das Publikum mit einer aufregenden Präsentation!

 

Verhandeln nach dem Harvard Konzept

Verhandeln Sie interessenorientiert – Erzielen Sie kooperative Win-Win Lösungen!

Wer hat recht – Ich oder Du?

Wir neigen dazu, solange um Positionen zu feilschen, bis der Gesprächspartner nachgibt. Diese Art des Positionen-Feilschens bringt gleich zwei Nachteile mit sich: Wir verlieren das Verhandlungsthema aus den Augen und wir verletzten womöglich unseren Gesprächspartner. 

Ist doch egal – den sehe ich nie wieder!

Und plötzlich sitzt er mir im Meeting gegenüber. Jetzt können Sie sicher mit einer Retourkutsche rechnen. Vielleicht kommen Sie mit einem blauen Augen in Form eines blöden Spruches davon. Schlimmer: Sie werden vor der ganzen Gruppe denunziert. Aus einem harmlosen Feilschen wird ein kritischer Konflikt.

 

Der Klügere gibt nach, oder?

Das Vermeiden eines Konfliktes ist sicherlich eine wirksame Strategie. Bedenken Sie jedoch, dass Ihr Gesprächspartner den Eindruck bekommen kann, Sie seien mit allem einverstanden.

Sind wir uns einig, dass wir uns nicht einig sind?

Eine gute Option! So bleibt immerhin die Beziehung intakt. Unserem Ziel sind wir damit allerdings keinen Schritt näher gekommen.

Stattdessen: Prinzipienorientiert verhandeln!

Mit den fünf Prinzipien des Harvard Konz